Osterkranz basteln mit Naturmaterialien

Am 9. April ist Ostern

…und wie jedes Jahr ist das ein Anlass, die eigenen vier Wände mit bunten Eiern, Osternestern und Holzhasen auf Küchentisch und Balkon zu verschönern. Hast du schon in den Kisten von letzten Ostern gekramt? Oder hast du Lust dieses Jahr etwas Eigenes und ganz individuelles zu basteln? Mit unserer einfachen Anleitung kriegst du das schneller hin, als der Osterhase seine haken schlagen kann.

Bei uns im Ellgass Allgäu-Hotel setzen wir auf natürliche Materialien und dezente Farben. Astrid ist schon im Dekofieber und hat sich in diesem Jahr für tolle Mooskränze als Hingucker in unserem Hotel entschieden.

Wie war das nochmal mit dem Hasen und den bunten Eiern?

Eins ist klar, Hasen legen keine Eier. Vor allem keine roten, blauen oder gepunkteten. Um die Herkunft der gefärbten Eier und hopelnden Osterhasen gibt es verschiedene Theorien.

Hasen galten in heidnischer Zeit als Boten der Frühlingsgöttin Ostara. Der Begriff Ostern für das Auferstehungsfest Christi leitet sich möglicherweise von Ihrem Namen ab. Zudem galt der Hase zu der Zeit, als Byzanz das zweite christliche Zentrum der Welt war (565 bis 1453), als Symbol für Christus. Und wenn es dem Osterhasen selbst einmal zu bunt wird, übergibt er in anderen Ländern gerne an seine Stellvertretter:innen das Huhn (Tirol), den Kuckuck (Schweiz) oder den Storch.

Die Schale der Eier war ursprünglich rot gefärbt, um das Blut Jesu zu symbolisieren. Erst später, vermutlich ab dem 17. Jahrhundert, war es Brauch nach bunten Ostereiern wie wir sie heute kennen zu suchen.

Osterkranz Do-It-Yourself

Ohne Moss nix los! Folgende Materialien benötigst du:

  • Strohreifen in Wunschgröße
  • Moos
  • Efeuzweige
  • dekorative Ostereier
  • Eine Drahtzange
  • Grünen Blumendraht
  • Metallklemmen

So geht´s

1. Als erstes das Moos auf dem Ring verteilen und mit Draht befestigen. Es sollte der ganze Ring bedeckt sein.

2. Die Efeuzweige auf dem Kranz verteilen und mit den Metallklemmen befestigen.

3. Die bunten Eier auf den Blumendraht auffädeln und den Draht an den Efeuzeigen befestigen. Am besten sind Eier, die schon Löcher haben. Ihr könnt sie aber auch später noch reinpiksen. Sie müssen gar nicht so perfekt sein.

4. Den Kranz in einer großen Schale platzieren. Fertig ist euere individuelle Osterdekoration!

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Weitere interessante Beiträge